Hier Logo einfügen gefällt mir
Bild 220 x 220

Vorwort zum KVI Kongress 2017

Der KVI Kongress - Kirche, Verwaltung & Informationstechnologien findet vom 21. - 22. Juni 2017 im Erbacher Hof in Mainz statt. Er jährt sich in diesem Jahr zum zwölften Mal und hat sich im Kreis verwaltungsorientierter kirchlicher Führungskräfte als eine einzigartige Informations- und Networkingveranstaltung etabliert. Wer nicht dabei ist, der versäumt wirklich etwas, was die vielen positiven Stimmen der vergangenen Jahre belegen.

Das diesjährige Kongressmotto ‚Sich dem Wandel stellen‘ knüpft unmittelbar an das Motto des letztjährigen KVI Kongresses an. Die sogenannte Digitale Transformation bewirkt einen Umbruch, der einen Wandel aller Lebensbereiche bedeutet. Mit der Digitalisierung verändern sich Organisationsstrukturen und Arbeitsräume. Traditionelle Hierarchien lösen sich auf, Mitarbeitende werden zu Mitgestaltenden, Altes wird überdacht. Digitale Prozesse, innovative Softwarelösungen und neue Arbeitsabläufe verändern zunehmend auch kirchliche Verwaltungen. Mit Offenheit aller Beteiligten, Engagement und Zuversicht wird auch dieser Wandel gemeistert werden. Das Zeitalter der Digitalisierung bringt viele spannende Themen mit, die auf dem diesjährigen KVI Kongress aufgegriffen werden.

Prälat Dietmar Giebelmann, Diözesanadministrator des Bistums Mainz und Heinz Thomas Striegler, Leiter der Kirchenverwaltung der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau werden die Eröffnungsansprachen halten.

Der persönliche Erfahrungsaustausch nebst Networking mit Kolleginnen und Kollegen aus dem gesamten Bundesgebiet, der Dialog mit Branchenexperten und die kompakte Kongress begleitende Ausstellung stellen wie gewohnt einen unmittelbaren Praxisbezug zu den Tätigkeitsfeldern der Teilnehmer her. Vorträge und Workshops von Praktikern aus dem Umfeld kirchlicher Verwaltungen sowie Know-how-Trägern aus Wirtschaft, Industrie und Wissenschaft, greifen aktuelle Themen auf und vertiefen diese. So werden verwaltungsorientierten Führungskräften in Kirchen, kirchlichen und kirchennahen Organisationen Anregungen für die tägliche Arbeit gegeben.

Am Abend des ersten Kongresstages erwartet die Teilnehmer nach dem gemeinsamen Abendgebet in gewohnter Tradition eine Get Together Veranstaltung. Eröffnen wird den Get Together Abend der Pianist Andreas Martin Lutschewitz, ein echter Nachfahre Martin Luthers, mit einigen klassischen Stücken auf dem Flügel. Kennern klassischer Musik ist der Pianist unter seinem Künstlernamen Andreas Lucewicz bekannt. Im Anschluß wird zum achten Mal der KVI Innovationspreis verliehen, der eine herausragende und nachhaltige innovative Leistung mit Vorbildcharakter für andere Bistümer, Landeskirchen sowie kirchliche und kirchennahe Organisationen würdigt.

Lassen Sie sich die Teilnahme nicht entgehen und feiern Sie mit uns auf dem diesjährigen KVI Kongress auch den zehnten Geburtstag der KVI im DIALOG.

Seit 2004 greift die KVI Initiative als produkt-, verbands- und arbeitsfeldübergreifende Plattform für den Erfahrungsaustausch verwaltungsorientierter Führungskräfte in Kirchen, kirchlichen und kirchennahen Organisationen aktuelle und zukunftsweisende Themen auf und stellt einen regelmäßigen Dialog mit Experten und Wissenschaft her. Der KVI Beirat gewährleistet eine hohe Qualität und den Praxisbezug auch zu Ihrer Organisation. Der KVI Kongress 2017 wird Ihnen in bewährter Qualität Anregungen und Impulse für Ihre tägliche Arbeit und für die Herausforderungen von Morgen geben. Im Namen des gesamten KVI Beirats freue ich mich auf Sie und wünsche Ihnen viele spannende Gespräche.

Ihr Adalbert Theo Bayer Vorsitzender des KVI Beirats